Einsatzwelt

 

 

...hier präsentieren sich wichtige Institutionen, die uns im Alltag zur Seite stehen!

Österreichisches Bundesheer

 

 

 

...nähere Infos folgen in Kürze!

Die Johanniter

Die Johanniter zählen weltweit zu den führenden Hilfsorganisationen mit einer traditionsreichen Geschichte. Die Idee, Menschen in Not zu helfen, ist nach wie vor der Leitgedanke der Johanniter.

 

Bei "Erste Hilfe leisten" denken viele Menschen gleich an kritische Situationen wie einen Verkehrsunfall, eine starke Blutung oder einen schweren Sturz. Oft stehen aber kleinere Verletzungen an der Tagesordnung und jeder kann in die Situation kommen, Hilfe zu benötigen oder Erste Hilfe leisten zu müssen.

Bei unseren Workshops (für Kinder von 6-12 Jahre) werden Dir unsere Rettungssanitäter an den Stationen zeigen, wie du schnell und professionell helfen kannst und du hast die Möglichkeit, selber das Gelernte auszuproieren:

  • Reanimation
  • verschiedene Verbände
  • stabile Seitenlage

 

In den Zeiten, in denen kein Workshop angeboten wird, besteht für jeden die Möglichkeit, sich unser Einsatzfahrzeug einmal genauer anzusehen und sich die Ausstattung erklären zu lassen. Auch an unseren Stationen können die oben genannten Erste Hilfe Maßnahmen nach einer kurzen Einschulung geübt werden. Wer anschließend noch Lust auf ein Erste Hilfe Quiz hat, ist herzlich dazu eingeladen. Für die richtigen Antworten gibt es kleine Preise zur Belohnung!

ÖAMTC

Auch der ÖAMTC ist bei der Kinder-Erlebnismesse dabei:

Als gemeinnütziger Verein ist es das Ziel des ÖAMTC, die Mobilität zu erhalten. Für mehr als 214.000 Mitglieder in Tirol ist der Club erster Ansprechpartner für die Bereiche Verkehr, Verkehrssicherheit, Reisen und Freizeit.

 

Unser Angebot auf der Kinder-Erlebnismesse:

  • "Hupfschrauber": In der Einsatzwelt können sich die 3- bis 5-Jährigen Kinder in der Hubschrauber-Hüpfburg austoben.
  • Gurteschlitten: Hier haben alle ab 5 Jahren die Möglichkeit, am Gurteschlitten zu testen, wie wichtig das Anschnallen im Auto ist. Mit dem Gurteschlitten wird jeder "Gurtemuffel" überzeugt: Völlig gefahrlos wird die Wirkung des Sicherheitsgurtes bei einem Aufprall von 30 km/h "erfühlt".

MÜG

 

Die Mobile Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck ist für ein breites Tätigkeitsfeld zuständig: Park- und Spielplatzordnung, Lärmschutzverordnung, Tiroler Jugendschutz, Leinenzwangverordnung, Straßen-Verkehrsordnung, Unterstützung der Gemeindeeinsatzleitung, Unterstützung der Einsatzorganisationen... und noch Vieles mehr!

 

Auf der Kinder-Erlebnismesse können sich Eltern über diese Tätigkeitsfelder informieren, während ihre Kids einen Funkstreifenwagen basteln oder im echten Funkstreifenwagen das Blaulicht betätigen!

Wasserrettung Tirol

 

Mit ziemlich coolen Gefährten und jede Menge Information rund um ihre Organisation ist in diesem Jahr die Wasserrettung Tirol die Einsatzwelt auf der Kinder-Erlebnismesse vertreten.

 

Auch hier lohnt sich das Vorbeischauen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EEC Elmer Event Consulting OG | Hag 5 | 6410 Telfs