Einsatzwelt

 

 

 

 

mit dabei auf der Kinder-Erlebnismesse "Weltenbummler":

Österreichisches Bundesheer – Militärkommando Tirol

 

Das Militärkommando Tirol freut sich zu dieser Informationsveranstaltung für Familien, insbesondere aber für Kinder eingeladen zu sein. Als Angehöriger des Bundesheeres in Österreich ist der Einzelne in den verschiedenen Sparten hervorragend ausgebildet und kann diese Kenntnisse und Fähigkeiten dem Gemeinwohl und somit der Bevölkerung zur Verfügung stellen.

 

Eine dieser Bereiche, in denen wir uns besonders gut auskennen, ist wegen der Topographie unseres Landes der Alpinismus. Viele Soldaten lernen erst bei uns Schifahren und das Überleben im Winter im Hochgebirge. Gute Ausrüstung, alpine Kenntnisse und Erfahrungen befähigen unsere Kommandanten, mit den ihnen anvertrauten Soldaten verantwortungsvoll Aufträge auszuführen.

Die Eigensicherung ist das Wichtigste im Gebirge. Symbolisiert wird das heute durch das Sicherungsseil an der Kletterwand.

Schutz und Hilfe beinhaltet auch den Schutz oder die Wiederherstellung von Infrastruktur. Dafür steht die Brücke, die mit einfachen Mitteln gebaut wird. Technische Gerätschaften sind unter Umständen nicht verfügbar oder können nicht an den Einsatzort gebracht werden. Die Fähigkeiten, die die Soldaten bei der Ausbildung lernen, können sie auch noch lange nach dem Präsenzdienst verwenden.

Zum Eigenschutz gehört manchmal auch, dass man nicht gesehen wird. Viele Tiere wechseln die Farbe oder tarnen sich durch andere Maßnahmen, damit sie nicht entdeckt werden. Hin und wieder tun dies auch Soldaten, damit sie nicht erkannt werden können. Und weil das Schminken für Kinder lustig ist, gibt es eine solche Station.

Das Wichtigste aber ist bei dieser Messe, dass wir ins Gespräch kommen und so freuen wir uns auf jede Unterhaltung.

 

Stationen auf der Messe:

  • Kletterturm
  • Schwebebalken , Knotenkunde
  • Tarnen / Schminken
  • Lawinenverschüttetensuchgerät
  • Bundesheer Info-Stand

 

ÖAMTC

 

Der ÖAMTC ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, dem Menschen in seinem Bedürfnis nach Mobilität jeweils zeitgemäß zu dienen.

Für 1,9 Millionen Mitglieder ist der Club erster Ansprechpartner für die Bereiche Verkehr, Verkehrssicherheit, Reisen, Freizeit und Mobilität.

 

Auch der ÖAMTC Tirol ist bei der Kinder-Erlebnismesse 2016 dabei:

In der Einsatz- und Sicherheitswelt können sich 3- bis 5-jährige Kinder in der

Hubschrauber-Hüpfburg austoben.

 

Für unsere großen Weltenbummler steht exklusiv der Gurteschlitten bereit!

 

Die Johanniter

 

 

Die Johanniter zählen zu den führenden Hilfsorganisationen mit einer traditionsreichen Geschichte. Bereits 1099 gründete der Johanniterorden in Jerusalem ein Hospital zur Pflege von Pilgern. Die Idee, Menschen in Not zu helfen, ist nach wie vor der Leitgedanke der Johanniter.

 

Bei "Erste Hile leisten" denken viele Menschen gleich an kritische Situationen, wie einen Verkehrsunfall, eine starke Blutung oder einen schweren Sturz. Oft stehen aber kleinere Verletzungen an der Tagesordnung und jeder kann in die Situation kommen, Hilfe zu benötigen oder Erste Hilfe leisten zu müssen.

 

Auf der Kinder-Erlebnismesse bieten die Johanniter einen Workshop für 8-17 Jährige an, in denen RettungssanitäterInnen an 3 Stationen zeigen werden, wie du schnell und professionell erste Hilfe leisten kannst! Und ihr habt auch die Möglichkeit, das Gelernte selbst auszuprobieren:

 

  • Reanimation und Defibrillation
  • verschiedene Verbände
  • stabile Seitenlage.

 

Außerdem könnt ihr euch die Einsatzfahrzeuge aus der Nähe anschauen und euch auch mal die Ausstattung erklären lassen.

Neben der Mal- und Bastelstation (geeignet ab 2,5 Jahre) gibt es auch ein Erste Hilfe Quiz, bei dem ihr das erlernte Wissen gleich testen könnt!

Polizei - Landespolizeidirektion Tirol

 

 

Kinderschutz hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Ziel des Präventionsprojektes, KINDERPOLIZEI ist es, nicht nur den Kindern, sondern auch der Erwachsenenwelt die Gedanken der polizeilichen Kriminalprävention zu vermitteln.

Sie sollten dazu angeregt werden, sich mit dem Umgang und der Bewältigung von "Gefahren für die Kinder in allen Lebenslagen" zu beschäftigen und die Eigenvorsorge - sich vor verschiedenen Gefahren zu schützen - zu stärken bzw. zu intensivieren.

Durch direkten Kontakt sollen Brücken von der Polizei zu den Kindern und Eltern gebaut werden.

 

Jährlich werden ca. 30.000 neue Kinderpolizisten in ganz Österreich - über 5.000 in Tirol - von der Polizei ausgebildet.

 

Stationen auf der Kinder-Erlebnismesse "Weltenbummler":

 

+++ Ausrüstung der Polizei +++

+++ Wie werde ich Kinderpolizist/in +++

+++ Gewinnspiel zum Thema Trendsportgeräte +++

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EEC Elmer Event Consulting OG | Hag 5 | 6410 Telfs